Räucherkerzenmarathon

Dritter Advent. Frühstückstisch. Irgendwas fotografieren … Mit Räucherkerzen. Richtig dicht ran! Ein Foto mit vielen Räucherkerzen!! Ein Foto mit richtig vielen und bunten Räucherkerzen !!!!!!

Habe ich aber noch nie ge … ach macht doch nichts.

Der Aufbau ist natürlich zum Haare raufen improvisiert.

Nach einem Tänzchen mit der Technik waren die letzten Bunten abgeraucht und ich musste die Wohlgehüteten, die einzig Wahren, die schwarzen Räucherkerzen hervorkramen.

Zwei Stunden und einige Settings später waren auch davon keine mehr übrig. Dafür hatte ich eine Räucherkammer, einen beschwingten Geist – zugegeben, in einem vernebelt schweren Kopf – und viele Fotos mit nur ein paar Karzln drauf.

Bei der Arbeit keinen Plan zu haben ist ungefähr wie begeistert in den Urlaub fahren und nach acht Stunden Autobahn zum ersten Mal drüber nachzudenken, wo man überhaupt hin will:

Ich habe also vier, auf einem alten Holzlineal dicht beieinander stehende Räucherkerzen vor einem langweiligen, grauen Hintergrund. Statt bunt, sind alle Karzln schwarz. So schön versetzt heruntergebrannt, wie ich‘s mir gewünscht, wie ich sie angezündet habe, sind sie leider auch nicht.

Und ja, es ist mir peinlich, das zuzugeben, gequalmt haben sie auch nicht dolle. Nur gut gerochen.

Hier verglühen grad die letzten bunten Kerzen. Danach die ersten Arbeitsschritte in Photoshop …

Scroll to Top Cookie Consent mit Real Cookie Banner
error: Alert: Content is protected !!